Veranstaltungskategorie

Betriebsartenspezifische Seminare

Thema

Biologische Gefährdungen im Bereich Bauhof

Zielgruppen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bauhöfen

Inhalt

  • Beseitigung von Abfall
  • Umgang mit pathogenen Pflanzen
  • Umgang mit Tierkadavern
  • Zecken
  • Eichenprozessionsspinner
  • Taubenkot

Hinweise

Bei verschiedenen Tätigkeiten können die Beschäftigten von Bauhöfen gegenüber Mikroorganismen (Bakterien, Pilze, Viren) und dem Gefährdungspotential von humanpathogenen Parasiten ausgesetzt sein. Hierzu zählen insbesondere das Sammeln und Beseitigen von Abfällen oder toten Tieren als auch Tätigkeiten in niederer Vegetation wie Rasen mähen oder Wege bzw. Straßenränder freischneiden, bei denen durch Zeckenstiche Infektionserreger übertragen werden können. Ferner zählen zu den Tätigkeiten mit biologischen Gefährdungen auch der Kontakt mit sensibilisierenden oder giftigen Pflanzen und Insekten wie den Eichenprozessionsspinnern.


Sie benötigen weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gerne.

Ihre Mailadresse:

Ihre Anfrage: